Scheinbar allen Hochsensiblen Menschen ist gemein, dass sie eine breitere oder weitere Wahrnehmung haben, über ihre Sinne aufnehmen und diese Informationen im Gehirn verarbeitet werden müssen. Ihre Reizschwelle ist niedriger, als die von normal sensiblen Menschen. Hochsensible Menschen sind so etwas wie Informationssammler oder Informationsaufsauger, Schwämme, Analysten und Auswerter ihrer Umwelt. Alles fließt zusammen und gibt ein großes Bild ab, in dem viele Faktoren zusammen kommen.

Hochsensible Menschen können weiterhin verschiedene Ausprägungen haben, damit meine ich, keiner ist wie der andere.

  • Empfindsamkeit gegenüber Licht und Lichtreizen, Geräuschen und Lärm, Gerüchen und intensiven Düften, Temperaturen, Klimawechsel, Ortswechsel.
  • Empfindsamkeit gegenüber Stimmungen, Menschen und ihren Befindlichkeiten, Stresslevel, unterdrückten Gefühlen, Sehnsüchten und Bedürfnissen anderer. Es kann vorkommen, dass sie ihre Umgebung mit den Emotionen so stark aufnehmen, dass sie sie für ihre eigenen halten.
  • Empfindsamkeit gegenüber Nahrungsmittel, die aufputschend oder enthemmend wirken, wie Kaffee, Alkohol, Süßigkeiten und anderen.
  • Empfindsamkeit gegenüber Medikamenten (chemische Informationen), homöopathische zum Beispiel werden vom Körpersystem leichter vertragen.
  • Empfindsamkeit gegenüber Druck, körperlichem Druck, zeitlichem und emotionalem.
  • Empfindsamkeit gegenüber Leid, Schmerz, Ungerechtigkeit – oftmals spüren HSP den körperlichen oder seelischen Schmerz anderer und versuchen zu helfen.


Desweiteren:

  • kreative Ideen, schnelle Auffassungsgabe, Pioniergeist,
  • gute Problemlöser, da sie meist einen Blick für das Gesamte haben
  • sehr gefühlvoll, tiefgründig, herzlich und verständnisvoll
  • wollen helfen, unterstützen, ausgleichen und verbessern zum Wohle aller
  • zurückhaltend, vorsichtig, beobachtend bei Introvertierter Ausprägung
  • offen, gesellig, mutig, abenteuerlustig bei extrovertierter Ausprägung
  • Interesse und starke Nähe zu Tieren, Pflanzen, Steinen, allen Lebewesen
  • Spirituell, einen starken Glauben, der nicht unbedingt einer Religion unterliegen muss
  • fantasievoll, sanft, nachdenkend, im guten Kontakt mit den eigenen Innenwelten
  • kindliche Weltsicht, naiv, Glaube an Wunder
  • Hang zum Perfektionismus, hohe Erwartungen an sich selbst, selbstkritisch, selbstreflektiert
  • Können ängstlich wirken und wenig belastbar, dies aber nur aufgrund von starker momentaner Überforderung durch Eindrücke und Situationen.
  • Erhebliche Schwankungen im Selbstwertgefühl / Selbstbewusstsein aufgrund des empfundenen Anderssein und dem Scheitern der Anpassungsstrategie
  • Gehen eher den Weg des friedvollen Kriegers, als den, der sich selbstbehauptenden Ellenbogen-Menschen. Prahlerei und Oberflächlichkeiten mögen sie nicht.
  • Sind sehr konzentriert, genau, gründlich, analytisch und hilfsbereit.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok